Sprungmarke: Zum Text
Sprungmarke: Zur blindenfreundlichen Ansicht

Kanton Basel-Stadt

Navigation Hauptkapitel
| Home | |
Metanavigation
Suche | Kontakt
Metanavigation End
In dem Zeitraum von: bis: Datumsformat: TT.MM.JJJJ
Navigationspunkt aufgeklappt: Unterseiten sichtbar2016
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
Navigationspunkt enthält Unterseiten2015
Navigationspunkt enthält Unterseiten2014
Navigationspunkt enthält Unterseiten2013
Navigationspunkt enthält Unterseiten2012
Navigationspunkt enthält Unterseiten2011
Navigationspunkt enthält Unterseiten2010
Navigationspunkt enthält Unterseiten2009
Navigationspunkt enthält Unterseiten2008
Navigationspunkt enthält Unterseiten2007
Navigationspunkt enthält Unterseiten2006
Navigationspunkt enthält Unterseiten2005
Navigationspunkt enthält Unterseiten2004
Navigationspunkt enthält Unterseiten2003
Navigationspunkt enthält Unterseiten2002
Navigationspunkt enthält Unterseiten2001
Navigationspunkt enthält Unterseiten2000
Navigationspunkt enthält Unterseiten1999
Navigationspunkt enthält Unterseiten1998
Navigationspunkt enthält Unterseiten1997
Navigationspunkt enthält Unterseiten1996
Navigationspunkt enthält Unterseiten1995
Navigationspunkt enthält Unterseiten1994
Navigationspunkt enthält UnterseitenMedienmitteilungen anderer Stellen
Bau- und Verkehrsdepartement, Tiefbauamt
Medienmitteilung vom 27.01.2016 (10:00)
Baugesuch für Parking Kunstmuseum eingereicht
gemeinsame Medienmitteilung mit der Projektentwicklungsgesellschaft Parking Kunstmuseum Basel AG
Die Trägerschaft des Projektes Parking Kunstmuseum hat das Baugesuch für das Parking Kunstmuseum eingereicht. Dies ist für die Innerstadt als Basels Geschäfts- und Einkaufszentrum ein wichtiges Bauvorhaben. Der Grosse Rat hat mit dem Beschluss zum Bebauungsplan „Parking im Raum Aeschen“ bereits 2013 die rechtlichen und planerischen Voraussetzungen für dieses Bauvorhaben geschaffen.

Das Parking wird nach erfolgter Genehmigung im Baurecht errichtet. Es umfasst 350 Parkplätze in bester Innenstadtlage. Der Ein- und Ausgang für die Besucher wird im Gebäude der Crédit Suisse an der Ecke St. Alban-Graben – Luftgässlein sein. Im besten Fall kann ein Baubeginn schon 2017 erfolgen. Die Bauarbeiten an der Oberfläche dauern rund ein Jahr, die überwiegend unterirdischen Bauarbeiten nochmals ca. zwei Jahre. Das Parkingprojekt wurde wegen der speziellen Lage direkt unter dem St. Alban-Graben vom Bau- und Verkehrsdepartement eng begleitet.

Abgestimmt auf das Parkingprojekt sieht das Bau- und Verkehrsdepartements vor, auch die Oberfläche des St. Alban-Grabens umzugestalten. Der Knoten Kunstmuseum wird als Kreisel ausgestaltet, um den Verkehr zu verflüssigen und die Verkehrssicherheit zu verbessern. Die Ausgestaltung der Tramhaltestellen wird ebenfalls angepasst und der Zugang zur verkehrsberuhigten Innenstadt für Trampassagiere und Fussgänger erheblich verbessert. Darüber hinaus erhält das international renommierte Kunstmuseum eine adäquate Aussenraumgestaltung. Das entsprechende Kreditbegehren zur Realisierung der Umgestaltung des St. Alban-Grabens muss noch vom Grossen Rat genehmigt werden.

(ca. 1710 Zeichen)
Weitere Auskünfte:

Peter Andreas Zahn,
Tel. +41 79 407 99 50
VRP Projektentwicklungsgesellschaft Parking Kunstmuseum Basel AG

Dejan Despotovic,
Tel. +41 61 267 93 36
Infrastruktur, Tiefbauamt