Sprungmarke: Zum Text
Sprungmarke: Zur blindenfreundlichen Ansicht

Kanton Basel-Stadt

Navigation Hauptkapitel
| Home | |
Metanavigation
Suche | Kontakt
Metanavigation End
In dem Zeitraum von: bis: Datumsformat: TT.MM.JJJJ
Navigationspunkt enthält Unterseiten2017
Navigationspunkt enthält Unterseiten2016
Navigationspunkt aufgeklappt: Unterseiten sichtbar2015
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
Navigationspunkt enthält Unterseiten2014
Navigationspunkt enthält Unterseiten2013
Navigationspunkt enthält Unterseiten2012
Navigationspunkt enthält Unterseiten2011
Navigationspunkt enthält Unterseiten2010
Navigationspunkt enthält Unterseiten2009
Navigationspunkt enthält Unterseiten2008
Navigationspunkt enthält Unterseiten2007
Navigationspunkt enthält Unterseiten2006
Navigationspunkt enthält Unterseiten2005
Navigationspunkt enthält Unterseiten2004
Navigationspunkt enthält Unterseiten2003
Navigationspunkt enthält Unterseiten2002
Navigationspunkt enthält Unterseiten2001
Navigationspunkt enthält Unterseiten2000
Navigationspunkt enthält Unterseiten1999
Navigationspunkt enthält Unterseiten1998
Navigationspunkt enthält Unterseiten1997
Navigationspunkt enthält Unterseiten1996
Navigationspunkt enthält Unterseiten1995
Navigationspunkt enthält Unterseiten1994
Navigationspunkt enthält UnterseitenMedienmitteilungen anderer Stellen
Bau- und Verkehrsdepartement
Medienmitteilung vom 02.06.2015 (15:15)
Schweizer Presserat verurteilt BaZ-Berichterstattung über Fachexkursion nach Stockholm
Der Schweizer Presserat, die Beschwerdeinstanz für medienethische Fragen, hat die Berichterstattung der Basler Zeitung rund um die Fachexkursion der Geschäftsleitung des Bau- und Verkehrsdepartement 2014 nach Stockholm beurteilt: Die Basler Zeitung hat gemäss Presserat mit ihrer gesamten Berichterstattung rund um die Fachexkursion die Wahrheitspflicht, die Quellenbearbeitung, die Forderung nach Berichtigung und den Schutz der Privatsphäre gemäss der «Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten» verletzt. Der Presserat hat mit diesen Feststellungen eine entsprechende Beschwerde des BVD gutgeheissen.

Die unlautere Berichterstattung der Basler Zeitung zur Fachexkursion nach Stockholm hat gemäss Schweizer Presserat die Wahrheitspflicht (Ziffer 1), die Quellenbearbeitung (Ziffer 3), die Forderung nach Berichtigung (Ziffer 5) und den Schutz der Privatsphäre (Ziffer 7) der «Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten» verletzt. Damit hat die Basler Zeitung „gegen elementare journalistische Sorgfaltspflichten“ und „gegen die Wahrheitspflicht“ verstossen (Stellungnahme Schweizer Presserat S.7).

Das Bau- und Verkehrsdepartement sieht sich damit in seiner Darstellung des Sachverhalts bestätigt. Bei der von der Basler Zeitung skandalisierten Reise handelte es sich um eine Fachexkursion im üblichen Rahmen. Das Bau- und Verkehrsdepartement begrüsst die Stellungnahme der Schweizer Presserats, die unsere Beschwerde gegenüber der Basler Zeitung grösstenteils gutheisst. Damit hat die ethische Instanz der Medienschaffenden die Vorgehensweise der Basler Zeitung klar verurteilt.

Den vollständigen Wortlaut der Stellungnahme des Schweizer Presserats finden Sie auf der Website des BVD unter der Rubrik «Blickwechsel». Dort veröffentlicht das Bau- und Verkehrsdepartement auch seine Sichtweise von missverständlichen oder falschen Aussagen: www.bvd.bs.ch/medienseite/blickwechsel.html

(ca. 1953 Zeichen)
Weitere Auskünfte:

Marc Keller, Tel. +41 61 267 42 51 (ab 16.30H) Leiter Kommunikation Bau- und Verkehrsdepartement