Sprungmarke: Zum Text
Sprungmarke: Zur blindenfreundlichen Ansicht

Kanton Basel-Stadt

Navigation Hauptkapitel
| Home | |
Metanavigation
Suche | Kontakt
Metanavigation End
Diese Webseite wird in Kürze nicht mehr verfügbar sein und abgeschaltet! Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Portal http://www.medien.bs.ch/medienmitteilungen.html.
 
In dem Zeitraum von: bis: Datumsformat: TT.MM.JJJJ
Navigationspunkt enthält Unterseiten2017
Navigationspunkt enthält Unterseiten2016
Navigationspunkt enthält Unterseiten2015
Navigationspunkt enthält Unterseiten2014
Navigationspunkt enthält Unterseiten2013
Navigationspunkt enthält Unterseiten2012
Navigationspunkt enthält Unterseiten2011
Navigationspunkt aufgeklappt: Unterseiten sichtbar2010
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
Navigationspunkt enthält Unterseiten2009
Navigationspunkt enthält Unterseiten2008
Navigationspunkt enthält Unterseiten2007
Navigationspunkt enthält Unterseiten2006
Navigationspunkt enthält Unterseiten2005
Navigationspunkt enthält Unterseiten2004
Navigationspunkt enthält Unterseiten2003
Navigationspunkt enthält Unterseiten2002
Navigationspunkt enthält Unterseiten2001
Navigationspunkt enthält Unterseiten2000
Navigationspunkt enthält Unterseiten1999
Navigationspunkt enthält Unterseiten1998
Navigationspunkt enthält Unterseiten1997
Navigationspunkt enthält Unterseiten1996
Navigationspunkt enthält Unterseiten1995
Navigationspunkt enthält Unterseiten1994
Navigationspunkt enthält UnterseitenMedienmitteilungen anderer Stellen
Staatskanzlei
Medienmitteilung vom 28.11.2010 (14:46)
Schlussresultat der eidgenössischen und kantonalen Abstimmung vom 28. November 2010
Die Stimmberechtigten des Kantons Basel-Stadt lehnten die eidgenössische Abstimmungsvorlage betreffend die "Ausschaffungsinitiative" und den Gegenentwurf der Bundesversammlung ab. Die "Steuergerechtigkeits-Initiative" wurde angenommen. Die Kantonale Initiative zur Förderung des ÖV, Fuss- und Veloverkehrs im Kanton Basel-Stadt (Städte-Initiative) wurde abgelehnt und der Gegenvorschlag des Grossen Rates für eine Anpassung des Umweltschutzgesetzes und einen Rahmenkredit zur Förderung des Langsamverkehrs vom 23. Juni 2010 wurde angenommen.

Das Schlussresultat im Kanton Basel-Stadt für die eidgenössischen und kantonalen Vorlagen lautet im Einzelnen:

"Ausschaffungsinitiative":
JA-Stimmen: 27'231 (43,36%)
NEIN-Stimmen: 35'570 (56,64%)

Gegenentwurf der Bundesversammlung:
JA-Stimmen: 29'530 (47,90%)
NEIN-Stimmen: 32'119 (52,10%)

Stichfrage:
Volksinitiative: 23'589 (39,80%)
Gegenentwurf: 35'684 (60,20%)

"Steuergerechtigkeits-Initiative":
JA-Stimmen: 35'626 (58,68%)
NEIN-Stimmen: 25'089 (41,32%)

Kantonale Initiative zur Förderung des ÖV, Fuss- und Veloverkehrs im Kanton Basel-Stadt (Städte-Initiative):
JA-Stimmen: 21'164 (38,06%)
NEIN-Stimmen: 34'446 (61,94%)

Gegenvorschlag des Grossen Rates für eine Anpassung des Umweltschutzgesetzes und einen Rahmenkredit zur Förderung des Langsamverkehrs vom 23. Juni 2010:
JA-Stimmen 29'724 (54,68%)
NEIN-Stimmen 24'634 (45,32%)

Stichfrage:
Volksinitiative: 18'101 (35,60%)
Gegenentwurf: 32'749 (64,40%)

Die Stimmbeteiligung betrug für die eidgenössischen Abstimmungen 55,68% und für die kantonalen Abstimmungen 53,67%. Der Anteil brieflich Stimmender lag bei 93,74% (eidgenössisch) und bei 95,53% (kantonal). Die Stimmbeteiligung der Auslandsschweizer und -schweizerinnen lag bei 38,62%.

(ca. 1795 Zeichen)
Weitere Auskünfte:

Barbara Schüpbach-Guggenbühl, Telefon +41 (0)79 435 87 13
Staatsschreiberin Kanton Basel-Stadt

Hinweise:

Das detaillierte Schlussresultat ist im Internet unter www.regierungsrat.bs.ch/wahlen-abstimmungen.htm abrufbar.